Rhabarber-LaugenCracker-Kuchen
70 min
Knusprige Saltletts Rezepte

Rhabarber-LaugenCracker-Kuchen

Zutaten

(für ca. 12 Portionen)

  • 250 g flüssige Butter
  • 220 g Zucker
  • 5 Eier
  • 50 ml Schlagsahne
  • 2 Packungen Saltletts LaugenCracker (300 g)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • geschmacksneutrales Öl
  • 1 kg Rhabarber
  • 400 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Leckermäuler aufgepasst: Erst wird die flüssige Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig geschlagen. Dann nacheinander 5 Eier sowie die Schlagsahne untermischen.

Füllt jetzt die LaugenCracker in einen großen Gefrierbeutel, aktiviert die volle Muskelkraft und zerdrückt die Cracker zuerst mit den Händen und klopft sie anschließend zum Beispiel mit einem Nudelholz sehr fein. Das dauert nur wenige Minuten. Die zerbröselten LaugenCracker in den Teig einrühren. Zu guter Letzt Backpulver und frischen Zitronenabrieb hinzufügen.

Den Teig in eine mit Öl bepinselte Backform geben und glattstreichen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

In der Zwischenzeit die Enden vom Rhabarber abschneiden, die Stangen waschen und mit einem Messer gründlich von der Schale befreien. Die geputzten Stangen auf dem Teig verteilen und ab mit dem Kuchen in den Ofen – für 20 bis 30 Minuten.

Jetzt nur noch etwas Geduld: Den Kuchen auskühlen lassen, Sahne schlagen und dabei Sahnesteif und Vanillezucker nacheinander hinzufügen. Die geschlagene Sahne auf dem Rhabarber-Kuchen gleichmäßig verteilen.

Kurz vor dem Servieren den Kuchen mit LaugenCrackern bedecken und freuen, wie schnell er verputzt wird.

Kurz und knackig